Macht, Sadismus, Größenwahn - Mysterium Hitler

HOH Internetmarketing | Berlin | 0162-830 18 17 | Impressum

Tags:
Hitler, Hitlers Mutter, Alois Hitler, Hitlers Vater, Sadismus, Wahnsinn, Gewalt, Adolf Hitler

bondage

Macht, Sadismus, Größenwahn - Mysterium Hitler

Hitler - ein grausamer Herrscher getrieben von Größenwahn und grenzenlosem Sadismus. Was machte Adolf Hitler zu diesem grausamen Zeitgenossen der Europa in eine Hölle verwandelte?

1900 Die Kindheit des Sadisten und Massenmörders Adolf Hitler

Zur Zeit um 1900 sind im Hause Hitlers grausame Prügelorgien an der Tagesordnung die teilweise damit endeten, dass Vater Alois seinen Sohn Adolf bewusstlos prügelte. Seine Mutter sah schweigend zu. Eine schwache Frau, die sich dem Mann vollends unterwarf. Der Vater Alois Hitler drängt den Sohn Adolf in eine Beamtenkarriere, die er verweigerte.

Nach psychologischer Betrachtung:
In Hitler entstand ein Ödipaler Komplex - der Wusch, den Vater zu töten, um die Mutter zu retten.

Hitler schien 1907 nahezu zu zerbrechen, durch den Krebstod seiner Mutter. Ein abnormes Mutter-Kind-Verhältnis? Bis zu seinem dritten Lebensjahr wurde er mit der Brust ernährt. Hitler wurde von seiner Mutter über die Maßen umsorgt, da die Mutter in ständiger Angst lebte, er könnte wie seine zuvor geborenen Geschwister frühzeitig sterben. Hitler genoss übertriebene Fürsorge. Aber war es wirklich Liebe und Geborgenheit? Für seine Entwicklung hatte das fatale Folgen. Die Mutter sah zu wie Hitlers Vater Alois die Kinder regelmäßig prügelte.

Für Hitler prägte sich ein Frauenbild. Er verglich die Psyche der Frau in "Mein Kampf" mit "Psyche der breiten Masse": der Vernunft nicht zugänglich, autoritätshörig, sich nur dem Starken beugend.

Von der Mutter behandelt wie etwas Besonderes -vom Vater wie ein Hund - welche Schlüsse zog Hitler wohl daraus?

Wieso sieht sich Hitler als Übermenschen?

1914 - 1918 Am Ende allein. Hitler meldete sich zum Wehrdienst. 3600 Mann dienten in seinem Regiment. Davon überlebten 612 den erst Tag an der Front. Er überlebt als einziger seiner Truppe die erste Schlacht. Diese Todesnähe führt zu den meisten Menschen zu einem Trauma - bei Hitler mit fatalen Folgen…. In Hitler wuchs die Überzeugung, er sei der Auserwählte, begünstigt durch eine Vorsehung, eine neue Ordnung zu schaffen.

Hitler - Genie oder Wahnsinn?

Hitlers Gedächtnisleistungen waren genial:
Aus dem Stegreif rief er Zahlen und Daten ab von militärischen Zhalen, Schiffsabmessungen Panzerdaten und technische Daten aller gängigen Automarken.

Die private Seite Hitlers

Hitler hatte keine Freunde. Auffällig war, das er feste Strukturen liebte. Er führte seinen Hund immer dieselben Wege entlang, warf immer an derselben Stelle das Stöckchen. Frauen waren Hitler unwichtig.

Eva Braun betitelte er als "Tschapperl" ein naives Ding. Eva Braun beschreibt den Berghof, auf dem sie als Geliebte von Hitler lebte, als goldenen Käfig, den sie hasste. Selbst dem Hoffotografen gelang es nicht, darüber hinwegzutäuschen.
Zweimal versucht Eva Braun sich das Leben zu nehmen. Zerstörte Hitler Frauen, nach dem Vorbild des Vaters, der die schwache Mutter zerstört? Psychologischer Hintergrund: "Eva und ihr Frauen da draußen, ihr seid ja auch nur so schwach und hilflos wie meine Mutter…"

Melkmaschine
Fickmaschine
Latex | Gummi
Analerotik
Natursekt
Langzeiterziehung
Umschnalldildo
CBT
Klinikerotik
Rollenspiele
Streckbank
Bondage
Flaschenzug
Fickbock
Spezielles
Feminisierung
Zwangsrasur
Stromspiele
Blind Date!
home
Kontakt
Zimmerbelegung
Ambiente
Equipment
Gästebuch
Videos
News